HEROES - gegen Unterdrückung in Namen der Ehre - Ein Projekt für Gleichberechtigung von Strohhalm e.V.
Loading…
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Home

Hast du Mut?
Willst du was bewegen?
Wollen wir gemeinsam daran arbeiten?

Der Grundgedanke von HEROES ist, dass Veränderungen bei jedem Einzelnen anfangen, in den Familien, in den Schulen und in der Nachbarschaft.

Wir glauben an eine Gesellschaft, in der jeder Mensch unabhängig von Geschlecht und kulturellem Hintergrund dieselben Möglichkeiten und Rechte hat.


IMG 3201

HEROES in der Türkei!

Nach zwei Jahren hatten wir – Dank des Estrongo-Nachama-Preises – endlich wieder die Gelegenheit zu einer Gruppenreise. Diese Fahrten sind von großer Bedeutung für unsere Arbeit: Die neu zertifizierten Heroes haben hier die Gelegenheit, intensiv in die Workshoparbeit einzusteigen und mit der bestehenden Gruppe zusammenzuwachsen..

Nach einer – wie immer wenn die Heroes unter sich sind – sehr chaotischen und humorerfüllten Anreise in die Türkei, erreichen die Heroes Afacan, nahe dem Ort Aliag, in der Provinz Izmir, wo sie als erstes Ihren freien „Anreisetag“ voller Sport und Entspannung genießen.

Mit 7 Tagen Aufenthalt, machen sich die Heroes ans Werk und verbessern, was zu verbessern ist. 6 Stunden täglich (bis auf ein paar freien Tagen).

Weiterlesen: Heroes in der Türkei

tabletts

HEROES dankt!!!

OTIS spendet 20 Tablets an „HEROES®- Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung“ Am 24. Juni findet die Übergabe in Anwesenheit der Staatssekretärin Barbara Loth durch den Direktor Unternehmenskommunikation von OTIS, Marc Drescher, in den Projekträumen in Neukölln statt.

Mit der Sachspende von Tablet-PCs wird das Berliner Projekt sinnvoll unterstützt: Das Heroes Team ist berlin-, aber auch bundesweit unterwegs und mobile PCs sind hier eine große Hilfe. Es wird viel von unterwegs gearbeitet. Darunter fällt z.B. die Korrespondenz mit Schulen, Politikern sowie die Erstellung und Vorbereitung von Materialien wie Videos für Trainings und Fortbildungen, das Schreiben von Artikeln, Konzepten und Berichten. Die Büromittel sind seit knapp acht Jahren nicht mehr erneuert worden und das Projektteam in Berlin verfügt aktuell nur über einen einzigen PC. Vor allem den rund 25 jungen „Helden", die für das Projekt ehrenamtliche Workshops in Schulen und Jugendeinrichtungen durchführen, wird durch die Spende Anerkennung gezollt.

OTIS, der weltweit größte Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Serviceleistungen transportiert rein rechnerisch alle drei Tage die gesamte Weltbevölkerung...

Weiterlesen: Tabletts

24.06.2014

ES LIEGT KEINEN EHRE IN MORD!

Jahrestag:

Büşra Özkan (geboren: 1994 erstochen: 24. Juni 2009, Schweinfurt)                                                               


büsra
                                       

Ein 15 jähriges Mädchen, erstochen im Schlaf, von ihrem Vater - wegen der „unterschiedlichen Lebensauffassung"


Richterspruch: kein Ehrenmord, Der Mann habe seine Tochter „nur“ kontrollieren wollen.
Die Schweinfurter Gemeinde: geschockt.
Der Imam: distanziert sich von der Toleranz für solche Taten. 
Das Urteil für den Täter: Lebenslänglich. 


Büşra Özkans Leben und Ermordung sind kein Einzelschicksal. 
Wenn wir ihrer gedenken, richten wir zugleich den Blick auf die Situation zahlreicher anderer junger Frauen. Sie sind zerrissen von Loyalität und Liebe zu ihrer Familie, sozialem Zwang und Gewalt. Sie brauchen unsere Unterstützung, Schutz und Ermutigung.
Zugleich blicken wir auch auf die jungen Männer. Sie wollen wir dazu gewinnen, ihre Rolle zu hinterfragen und ihre Privilegien in einer streng patriarchalen Gesellschaft zu nutzen für mehr Selbstbestimmung. Für ihre Schwestern. Für ihre zukünftigen Partnerinnen und Töchter. 
Und für sich selbst.            
Denn auch Jungen, die die Last der Familienehre auf ihren Schultern tragen und im Extremfall mit Gewalt wiederherstellen müssen, sind nicht frei.
Deshalb arbeitet HEROES® primär mit jungen Männern, die als Vorbilder andere Jugendliche für diese Thematik gewinnen.

15.05.2014


Helden der Toleranz // Michael Blumenthal und Neuköllns "Heroes" geehrt
Berlin - Eine große Persönlichkeit und junge Helden: Das sind die Preisträger des "Estrongo Nachama Preises für Toleranz und Zivilcourage 2014". Geehrt mit dem Hauptpreis wird W. Michael Blumenthal, einstiger US-Finanzminister, seit 1997 Direktor des Jüdischen Museums Berlin. Die "Heroes", eine Initiative Neuköllner Jugendlicher, werden mit 5000 Euro für ihr Engagement "gegen Unterdrückung im Namen der Ehre" unterstützt. Die Auszeichnungen werden am 5. Mai in der Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt verliehen. Der 4. Mai ist der Geburtstag des Namensgebers der Auszeichnung, des 2000 verstorbenen jüdischen Oberkantors Estrongo Nachama, der sich für Toleranz und Zivilcourage einsetzte. (...)

(Der Tagesspiegel vom 22.04.2014)


logo stiftung-meridian

Unterkategorien

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Neueste Beiträge

Galore interviewt HEROES

Hits:93

    Galore intervi...

Evaluation15

Hits:1729

Evaluation „Aus unserer Befra...

Demokratie Leben 2015

Hits:3117

ANKÜNDIGUNG!!!! HEROES® start...